Rekordjahr bei den Jungstörchen

Frankenberg.

In Mittelsachsen sind in diesem Jahr 25 Jungstörche geschlüpft. "Wir haben ein Rekordjahr." Das sagte Kai Schaarschmidt, ehrenamtlicher Storchenbeauftragter des Landkreises auf Anfrage. Zehn Nester hat Schaarschmidt gezählt. Bei zwei Paaren stellte sich kein Nachwuchs ein. Die Zahl der Jungstörche sei damit deutlich höher als im Vorjahr. Damals kamen nur 13 Tiere durch. Zum Vergleich: 2008 wurden im damals neuen Landkreis Mittelsachsen nur zwei bis drei Brutpaare gezählt. Im Alter von acht bis neun Wochen fangen die Jungtiere an zu fliegen. (dahl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...