Ruma-Gelände: Rat diskutiert Bebauung

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Mittweida.

Die Neubebauung des einstigen Geländes der Rundmaschinenfabrik (Ruma) in Mittweida beschäftigt erneut den Stadtrat. Nachdem eine Familie den Zuschlag für ein Eigenheimgrundstück auf dem Gelände abgelehnt hat, stehen nun noch drei der sechs vorhandenen Parzellen für sechs verbliebene Bewerber zur Verfügung. Wie diese Grundstücke vergeben werden sollen, entscheiden die Räte am Donnerstagabend. Zudem stehen der Beschluss über die Satzung des Bebauungsplanes sowie die Behandlung der Stellungnahmen zum Entwurf des Bebauungsplanes für das Wohngebiet auf der Tagesordnung. Neben den Einfamilienhäusern sind auf dem Gelände auch Mehrfamilienhäuser geplant. (lkb)

Der Stadtrat trifft sich am Donnerstag, 25. November, ab 18.30 Uhr zur öffentlichen Sitzung im Ratssaal des Rathauses, Markt 32. Bereits ab 18.15 Uhr kommt an der Stelle der Technische Ausschuss zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren