Schlossparkfest lädt zum Lustwandeln ein

Märchenfiguren und Ritter sind am Wochenende in Lichtenwalde anzutreffen - Sonntag lockt die Musiknacht

Lichtenwalde.

Am Samstag und Sonntag laden der Mittelsächsische Kultursommer (Miskus), die Schlossbetriebe und die Gemeinde Niederwiesa zum barocken Schlossparkfest in Lichtenwalde ein. Damit die Besucher zum Lustwandeln animiert werden, haben sich die Veranstalter ein paar Neuigkeiten ausgedacht. Unter dem Motto "Was treiben die Märchenfiguren, wenn sie in die Jahre kommen?" spielen die Akteure des Dresdner Hofdamenzirkels an verschiedenen Orten kleine Szenen, die Auflösung gibt es später auf der Hauptbühne, verrät Miskus-Geschäftsführer Jörn Hänsel. Ein historisches Schauspiel bringen die Miskus-Mimen täglich 15 Uhr auf die Bühne - anlässlich des Jubiläumsjahres ist es der Sage um Ritter Harras gewidmet, der bis 1499 gelebt hat. Lokale Unterstützung kommt von Mitgliedern des Sportvereins und des Carnevalsclubs Braunsdorf. "Das Stück ist geschichtlich angelegt, aber nicht todernst", erzählt Gunter Lämmel, der den Ritter Gerhard spielt. Am Samstagabend werden dann einige der "Alltagsmenschen" von Christel Lechner beleuchtet. Während das Gala-Sinfonie-Orchester zur Musiknacht spielt, sollen neben den Profis der Tanzschule Köhler-Schimmel auch die Besucher ihr Können auf der Tanzfläche zeigen. (kala)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...