Schmierereien am Kreisverkehr

Mittweida.

Erneut ist Mittweida von Schmierereien betroffen. Am Dienstag wurden mehrere Graffiti an einer Mauer am Kreisverkehr an der Chemnitzer Straße entdeckt. Laut Polizei haben Unbekannte zwischen Montagnachmittag und Dienstagfrüh dort Schriftzüge angebracht. Einen politisch motivierten Zusammenhang sieht die Polizei nicht, ermittelt aber wegen Sachbeschädigung. Der Schaden wurde auf einige hundert Euro geschätzt. Erst am Samstag waren rechtsextreme Parolen und verbotene Symbole an der Friedhofsmauer im Geistergässchen sowie an einer Bushaltestelle entdeckt worden. Hier ermittelt die Polizei auch wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Im Jahr 2018 wurden laut Polizei in Mittweida 27 Fälle von Graffiti-Straftaten erfasst, in Mittelsachsen 403 Fälle. (jl/lkb)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.