Schüler malen mit Licht für das Museum

Ein Ferienkurs der besonderen Art läuft derzeit in der Webschule in Hainichen. Noch bis Freitag malen unter der Anleitung von Künstlerin Claudia Reh (2. v. r.) und mit Hilfe des Teams des Gellert-Museums insgesamt 16 Schüler ab acht Jahren mit Licht, so auch Klara, Lea und Liddy (v. l.). Dabei werden nicht nur Farben auf Folien gemalt, Muster entstehen auch durch Blubbern im Wasser und andere Techniken. Aus verschiedenen Experimenten mit Sand, Wasser, Farben oder Formen wird eine Lichtpräsentation entwickel, die mit besonders leistungsfähigen Projektoren gezeigt werden soll. Die Ergebnisse der Licht-Bild-Werkstatt sind nun am Samstagabend ab 19 Uhr mit einer Performance am Gellert-Museum in Hainichen zu sehen. An den Fassaden des Parkschlösschens werden die Bilder effektvoll sichtbar und bringen das Gebäude sogar visuell in Bewegung. (fa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...