Schuften statt paddeln

Vollen Körpereinsatz zeigen die Kanuten der SG Lauenhain derzeit nicht nur zu Wasser, sondern auch an Land. Denn die Sportgemeinschaft hat sich für dieses Jahr einiges vorgenommen: Bis Oktober sollen die Bauarbeiten am Vereinsheim beendet sein. Dafür schufteten am Wochenende unter anderem die Sportler Lars Hahn (links) und Uwe Kuhnt. Nachdem im Dezember das Untergeschoss fertiggestellt wurde, wird nach Angaben des Vereinsvorsitzenden Thomas Kreschel seit Mitte Februar am Erdgeschoss gebaut. 100.000 Euro soll die Sanierung des Vereinshauses kosten. Das Geld kommt vom Landkreis, der Stadt, dem Landessportbund und aus der Vereinskasse. Später soll das Gebäude für weitere 100.000 Euro nach oben hin erweitert werden. Mit dem Um- und Neubau sollen sich die Umkleide- und Trainingsbedingungen verbessern. Geplant sind unter anderem ein Vereinsraum, eine neue Gasheizung, Duschen und eine neue Toilettenanlage. (lkb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...