Sitz im Ältestenrat auch für Fraktionslose

Mittweida.

Der Mittweidaer Stadtrat hat einer Änderung seiner Geschäftsordnung zugestimmt. Auf Vorschlag der Verwaltung wurde der Paragraf 30 so verändert, dass nun zusätzlich zu den Vorsitzenden der drei Fraktionen von AfD, CDU und Linken auch die drei Fraktionslosen, die für SPD, FDP und Grüne im Stadtrat sitzen, Sitz und Stimme im Ältestenrat erhalten. Laut OB Ralf Schreiber (CDU) war dies bereits in der vergangenen Legislaturperiode so praktiziert worden, jedoch ohne formelle Grundlage dafür. Schreiber betonte, der Ältestenrat sei kein beschließendes Gremium. (lkb)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...