So ein Kindergarten auf der Ritterburg

Kriebstein startet in die neue Saison und das gleich mit einer Sonderausstellung. Die widmet sich einem Thema der DDR-Geschichte.

Kriebstein.

Schlafecke, Sandkasten mit Planschbecken und Kasperletheater - der große Ausstellungsraum auf Burg Kriebstein ist zum Kindergarten geworden. Am Freitag öffnet Sachsens schönste Ritterburg nach der Winterpause für die Besucher. Am Samstag wird 14 Uhr die Sonderausstellung "Alltag im Kindergarten der DDR" eröffnet.

Zu sehen sind vorwiegend Exponaten aus dem Bestand des DDR-Spielzeugmuseums Greiz, etwa 250 verschiedene Stücke. "Ramona und Andreas Reißmann haben in den vergangenen zwei Jahren gezielt zu Kindergärten gesammelt", so die Kriebsteiner Museologin Gabriele Wippert. "Dazu kommen noch Sachen aus dem Kindergarten in Kriebethal, die eine Vitrine füllen. Außerdem gibt es noch einige Leihgaben von Privatleuten." Sie selbst habe viele Dinge wiedererkannt. "Mit einigen Sachen haben auch unsere Kinder gespielt", erzählt Gabriele Wippert. "Besonders interessant finde ich das didaktische Spielzeug." Burgleiterin Susanne Tiesler hofft, mit der Sonderausstellung wieder mehr Gäste anzulocken: "Unser Ziel sind für 2019 wieder mehr als 50.000 Gäste". Diese Marke war im Vorjahr trotz eines leichten Zuwachses verfehlt worden. Sie sieht die Kindergärten als schönes Thema. Mit DDR-Spielzeug habe man schon einmal großen Erfolg gehabt.


Burg Kriebstein hat im Februar Dienstag bis Sonntag von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Die Sonderausstellung läuft bis zum 31. Oktober.


Was auf der Burg in diesem Jahr sonst noch los ist

In der Kleinen Galerie ist vom 2. Februar bis 31. Oktober die Ausstellung "Wanderer" mit Acrylbildern und Tuschezeichnungen von Sven Ritter.

Winterferienspaß für Königskinder:

20. und 27. Februar jeweils 11 Uhr "Die alten Rittersleut".

Sonderführung "Mit dem Baumeister unterwegs am Fluss". Den Spaziergang zum Fuß der Burg gibt es am 30. März, 13. April und 8. September, Beginn jeweils 16 Uhr.

Sonderführung "Plauderei mit dem Zimmermädchen - Anekdoten aus dem Leben der Familie von Arnim" am 14. April, 5. Mai und 15. September, Beginn jeweils 16 Uhr.

Osterkonzert am 22. April, 16 Uhr, mit den Leipziger Kammersolisten.

Mittelalterliches Burgfest am 11. und 12. Mai, jeweils ab 11 Uhr.

Pfingstkonzert am 10. Juni, 16 Uhr: "Wien bleibt Wien".

Burg der Märchen mit dem Mittelsächsischen Kultursommer am 6. und 7. Juli, jeweils von 11 bis 18 Uhr.

Sommerferienspaß für Königskinder: 16. Juli und 6. August ab 11 Uhr mit Tanz auf der Burg;

23. Juli, 11 Uhr: Unterwegs mit der Märchenfee.

Herbstferienspaß für Königskinder:

18. Oktober, 11 Uhr: Unterwegs mit der Märchenfee; 22. Oktober, 11 Uhr: Tanz auf der Burg.

Historisches Ritteressen am 2. November, 18 Uhr.

Geheimnisvolle Führungen wieder am 16. und 30. November, jeweils 16, 17 und 18 Uhr.

Sonderführung "Zu den Heiligen" am 20. November, 11 Uhr.

Weihnachtskonzert "White Christmas" mit der Formation Harmonix am 8. Dezember, 16 Uhr. (fa)

www.burg-kriebstein.eu

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...