Solidaritätsaktion für Menschen im Iran

Chemnitz.

Annähernd 70 Menschen haben am vergangenen Samstag bei einer Kundgebung am Marx-Monument in Chemnitz ihre Solidarität mit dem iranischen Volk demonstriert. Aufgerufen dazu hatte in den sozialen Netzwerken unter anderem das Bündnis Chemnitz nazifrei. Nach Polizeiangaben gab es bei der Aktion keine Störungen. Mit der Veranstaltung sollte wie in anderen Städten am Wochenende auf die Proteste im Iran aufmerksam gemacht werden, wo es Demonstrationen in großen Städten gibt, nachdem die Regierung angekündigt hatte, die Benzinpreise zu erhöhen. Bei den Protesten soll es auch Dutzende Tote gegeben haben. Bei der Veranstaltung in Chemnitz wurden neben Transparenten mit Solidaritätsbekundungen für die Menschen im Iran auch die historische bürgerliche Flagge des Landes gezeigt. Darauf fehlt das Hoheitszeichen in der Mitte, dass die Fahne seit der Islamischen Revolution von 1979 enthält. (su)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...