Stadt sucht Partner für Saal

Mittweida.

Die Stadt Mittweida ist auf der Suche nach Partnern, mit denen sie einen Veranstaltungssaal betreiben kann. Das gab Oberbürgermeister Ralf Schreiber (CDU) am Montag bei einer Einwohnerversammlung bekannt. Die Stadtverwaltung habe sich bei anderen Kommunen erkundigt und festgestellt, dass die Betriebskosten für einen Saal jährlich rund 300.000 bis 400.000 Euro betrügen - unabhängig von der Anzahl der durchgeführten Veranstaltungen. Allein könne die Stadt das nicht finanzieren, so der Stadtchef - auch nicht über Eintrittsgelder. "Sie decken nur die Veranstaltungskosten, nicht die laufenden Kosten", erklärte er. Ihm sei bewusst, dass viele Bürger dem alten Volkshaus nachtrauerten. "Eine Stadt wie Mittweida braucht einen Saal", so Schreiber. (lkb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...