Stadtrat entscheidet über Etat für 2021

Burgstädt.

Zur Sitzung des Stadtrates am Montag in Burgstädt soll der Haushaltsplan für das kommende Jahr beschlossen werden. Trotz der neuen strengen Corona-Regeln soll am Termin festgehalten werden, sagte Bürgermeister Lars Naumann auf Anfrage von "Freie Presse". Der Beschluss sei notwendig, um frühzeitig mit Investitionen beginnen zu können. "Wir sind froh, dass wir den Etat beschlussfähig haben", so Naumann weiter. Die Stadt plant mit Investitionen in der Höhe der Vorjahre. Rund 8,6 Millionen Euro hatte die Stadt für dieses Jahr vorgesehen. Eine wichtige Investition 2020/21 sei der Hortneubau mit 100 Plätzen für 2,4 Millionen Euro. Im Frühjahr soll er eröffnet werden. Größerer Finanzbedarf besteht für die Stadtsanierung. Wegen der Coronakrise rechnet Bürgermeister Naumann mit weiteren Steuerausfällen. (bj)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.