Statistik - 167 Schleuser in Sachsen gefasst

Freiberg.

In Mittelsachsen sind im ersten Halbjahr 2018 weder Schleuser ermittelt noch vor Gericht gestellt worden. Wie Patricia Vernhold vom sächsischen Innenministerium auf Anfrage mitteilte, weise die Polizeiliche Kriminalstatistik in diesem Zeitraum "im Landkreis Mittelsachsen keine Tatverdächtigen als Schleuser aus". Auch sei nach Auskunft des sächsischen Justizministeriums im ersten Halbjahr 2018 an den Gerichten im Landkreis Mittelsachsen gegen keine Schleuser verhandelt worden, so die Pressreferentin weiter. Sachsenweit waren in den ersten sechs Monaten dieses Jahres 167 Schleuser ermittelt worden; 30 der Tatverdächtigen hatten ihren Wohnsitz in Deutschland. Wie aus der Antwort von Innenminister Roland Wöller (CDU) auf eine Kleine Anfrage des AfD-Landtagsabgeordneten Sebastian Wippel weiter hervorgeht, liefen bei den Staatsanwaltschaften im Freistaat in dieser Zeit gegen 218 Beschuldigte Verfahren wegen Einschleusens von Ausländern; zwei Personen seien verurteilt worden. (jan)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...