Straße in Chemnitz für Parade gesperrt

Verkehrsbehinderungen im Stadtzentrum am heutigen Samstag

Chemnitz.

Um die East-Parade, die zum zweiten Mal in Chemnitz stattfindet, abzusichern, treten am heutigen Samstag bereits morgens einige Einschränkungen in der Innenstadt in Kraft. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, ist die Brückenstraße ab 11 Uhr zwischen Theaterstraße/Mühlenstraße und Straße der Nationen gesperrt. Halteverbote gelten dort bereits ab 10 Uhr.

Der Umzug startet um 15 Uhr an der Brückenstraße. Von der Brückenstraße geht es über die Mühlenstraße zum Brühl. Über die Straße der Nationen und Georgstraße führt die Parade anschließend zurück zur Mühlen- und Brückenstraße. Von dort geht es danach über die Theaterstraße den Innenstadtring entlang wieder zum Marx-Monument. Sie soll von der Polizei begleitet werden. Während der Umzug unterwegs ist, kommt es entlang der Strecke zu kurzzeitigen Verkehrseinschränkungen, teilte die Stadtverwaltung mit. Die Busse der Linien 62, 72, 79, 23 und 52 werden ab 11Uhr umgeleitet.


Mit der East-Parade wollen Vertreter der Club- und Subkultur am Samstag die Chemnitzer Innenstadt zu einer großen Bühne der musikalischen Vielfalt machen. Von etwa zehn Lastwagen - jeder gestaltet von einem Club oder einem Verein - soll laute Musik dazu einladen, auf den Straßen der Innenstadt gemeinsam zu tanzen. Damit soll die East-Parade zum einen für Respekt, Weltoffenheit, Miteinander und Toleranz stehen, zum anderen aber auch zeigen, welche Vielfalt das Chemnitzer Clubleben zu bieten hat.

Nachmittags 14 Uhr soll die Parade am Karl-Marx-Monument an der Brückenstraße starten, wobei sich die Wagen laut den Veranstaltern aber erst gegen 15 Uhr in Bewegung setzten werden. Ende der Veranstaltung ist gegen 22Uhr, heißt es.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...