Verein bietet Urlaub für den kleinen Geldbeutel

Mehr als 50 Kinder haben die Ferienspiele des TSV Dittersbach erlebt

Dittersbach/Sachsenburg.

Als 2009 der TSV Dittersbach zum ersten Mal die Ferienspiele anbot, waren 18 Kinder dabei. Bei der nun zu Ende gegangenen elften Auflage waren es mit 51 Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis zehn Jahren so viele Teilnehmer wie noch nie. Was sich in den zehn Jahren nicht verändert hat, ist der geringe Unkostenbeitrag von drei Euro pro Tag.

Die Urlaubswoche mit Mittagessen, Pausenversorgung, Ausflügen, Sportspielen und einer Übernachtung gibt es also für 15 Euro. "Dank vieler Sponsoren aus Frankenberg und Umgebung können wir das weiterhin so günstig anbieten", erklärte Patrick Fuhrmann vom TSV. "Natürlich geht es auch nur dank der vielen ehrenamtlichen Helfer." Neben Fuhrmann sind das noch fünf Erwachsene und elf Jugendliche, die früher als Kinder selbst schon Teilnehmer waren. Auch der Vereinschef Roland Porst packt jedes Jahr mit an. Am Freitag übernahm er den Grill im Freibad Sachsenburg. Dort wollte ein Großteil der Gruppe in Zelten übernachten.


An den Tagen zuvor war für die Ferienkinder immer ab 7.30 Uhr Treff in der Erich-Viehweg-Oberschule, 9 Uhr startete das Programm. "Das war wieder eine Mischung aus Sport und Bewegung kombiniert mit etwas Kultur und Bildung", sagt Betreuerin Christiane Auerbach. Dazu gehörten ein Besuch der Erlebniswelt Phänomenia in Stollberg, eine Kinoführung und ein Breakdance-Workshops mit der Frankenberger Broken Beat Crew, das Sportabzeichen, ein Neptunfest sowie eine Vorführung und ein Training der neuen Budo-Abteilung des TSV. Seit 2009 dabei und nun erstmals als Erwachsene mit im Team ist Anna Melichar: "Ich war 2009 eines der ersten Kinder und habe nie eine Ferienaktion verpasst", erzählt die nun 18-Jährige, die erneut viel Spaß hatte.

Bewertung des Artikels: Ø 1 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...