Verkehr - Pläne für weitere Tempo-Anzeigen

Lichtenau.

Zu den aktuell fünf mobilen Tempomessanlagen in der Gemeinde Lichtenau sollen weitere hinzukommen. Das hat Bürgermeister Andreas Graf angekündigt. Als Standorte sind laut Verwaltungsleiter Martin Lohse unter anderem die Hauptstraße und die Schulstraße in Ottendorf vorgesehen. An bisherigen Standorten in Niederlichtenau, Merzdorf und Auerswalde habe sich gezeigt, dass durch die Anzeige des Tempos im Display Wirkung erzielt werde, sagte Graf. Die Geräte zeichnen laut Graf die Messwerte auf. Werde eine Häufung von Temposünden festgestellt, könne die Polizei gezielt an betroffenen Orten eingreifen, so der Ortschef. (tür)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...