Verstoß - 160 Fahranfänger zur Nachschulung

Mittweida.

Die Zahl der Fahranfänger, die wegen auffälliger Fahrweise nochmals die Schulbank drücken mussten, ist in diesem Jahr weiter angestiegen. Laut Jahresbericht des Landratsamtes hat die Kreis-Fahrerlaubnisbehörde 2018 insgesamt 160 Nachschulungen angeordnet, 2017 waren es 151. Ermahnt und verwarnt wurden laut Vize-Landrat Lothar Beier insgesamt 852 Fahranfänger nach dem zweiten Verstoß gemäß Probezeitregelung und Fahrer mit mehr als drei und maximal sieben Punkten im sogenannten Fahreignungsregister. 2017 betraf dies 728 Fahranfänger. Beier sprach im Zusammenhang mit den Nachschulungen von einem Beitrag zu höherer Verkehrssicherheit. (grit)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...