Wechsel der Chef-Etage in Krankenhaus

Stephan Lazarides geht - Pläne für die Klinik

Hartmannsdorf/Lichtenau.

Das Diakomed-Diakoniekrankenhaus Chemnitzer Land in Hartmannsdorf bekommt eine neue Geschäftsleitung. Wie die Stadtmission Chemnitz als größter Gesellschafter auf Anfrage bestätigte, hat der bisherige medizinisch-technische Geschäftsführer, Stephan Lazarides, die gemeinnützige Krankenhausgesellschaft bereits verlassen. Die Trennung sei im gegenseitigen Einvernehmen erfolgt und die Gesellschafter - die Stadtmission sowie die Städte Limbach-Oberfrohna und Burgstädt - hätten Lazarides ausdrücklich für seine Tätigkeit gedankt, hieß es weiter.

Lazarides bestätigte das. Zu seinen Plänen wollte sich der 59-Jährige noch nicht äußern. Der ehemalige Bürgermeister von Auerswalde und langjährige CDU-Gemeinderat in Lichtenau hatte die Krankenhaus-Leitung 2007 übernommen.

An seiner Stelle führt derzeit Johannes Härtel, kaufmännischer Leiter und Vorstandsmitglied der Stadtmission, die Geschäfte des Krankenhauses. Der Diplom-Kaufmann Härtel verfüge über fast 20 Jahre Erfahrung in der Branche, sagte Stadtmissions-Direktorin Karla McCabe. Ab 1. Oktober werde der Diplom-Betriebswirt Marc Sterzel, der aus dem Banken-Sektor komme, neuer Kaufmännischer Geschäftsführer. Härtel werde als Geschäftsführer für Strategie und Personal an Sterzels Seite stehen. Leitender Chefarzt bleibt der Radiologe Olaf Dost. Die Tätigkeit des kaufmännischen Leiters der Stadtmission bei Diakomed sei "Ausdruck des Wunsches der Gesellschafter, die Entwicklung des Krankenhauses eng zu begleiten", so die neue Geschäftsleitung. Die Veränderung diene dazu, die "diakonische Arbeit dauerhaft auf solide und zukunftsfeste Beine zu stellen". Karla McCabe kündigte zudem an, das Krankenhaus werde 2019 neue Arbeitsfelder und Kooperationsmöglichkeiten erschließen. (mib)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...