Wenns mal wieder länger dauert ...

Die Erneuerung der Kirchstraße in Mittweida, bislang eine der holprigsten Pisten im Stadtgebiet, wird deutlich länger dauern als bisher geplant. Das erklärte der Beigeordnete der Stadt Mittweida, Holger Müller. Grund für die Verzögerung von sechs bis acht Wochen seien Lieferschwierigkeiten beim Material. Aufgrund des Tsunamis Ende September in Indonesien können bestellte Granitplatten nicht geliefert werden. Derzeit versuche die Stadt, eine Lösung zu finden. Im Falle eines Wintereinbruchs soll die Straße vor der Fertigstellung kurzfristig befahrbar gemacht werden. (luka)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...