Wie es jetzt im Rathaus aussieht

Der Mittweidaer Verwaltungssitz wird umgebaut. Die "Freie Presse" hat einen Blick hinter die Kulissen geworfen.

Mittweida.

Noch liegt im Treppenhaus hinter der Stahltür am Rande des Rathaus-Foyers jede Menge Baustaub auf den abgeklebten Stufen. Denn die Handwerker unterschiedlichster Gewerke gehen dieser Tage emsig ein und aus.

Seit rund einem Jahr wird gebaut. Doch noch sind die Räume kahl, hier sieht der Betrachter Kabel- enden, dort ist die Brandschutztür noch ohne Türblatt. "Der einzige Bauabschnitt, der wirklich schon abgeschlossen ist, ist der Abbruch", sagt Torsten Seidel, Sachbearbeiter in der Gebäude- und Grundstücksverwaltung der Stadt, als er durch das Rathaus führt.


Im dritten Stockwerk - eine Etage über dem OB-Büro - befindet sich, etwa dreimal so groß, Platz für die Fraktionen. Mittels faltbarer Wände lässt sich der große Raum in bis zu drei Zimmer unterteilen, wie Seidel erklärt. Vom Flur zwischen diesen Fraktionsräumen und dem großen Ratssaal geht eine kleine Garderobe ab. "Die ist völlig neu", sagt Seidel, "früher war hier ein Lagerraum."

Der besondere Stolz des Stadtchefs ist der Ratssaal. Das war seinen Worten in der vergangenen Woche zu entnehmen, als er die Stadträte beim Technischen Ausschuss durchs Gebäude geführt hatte. "Hier werden wir dunkles Nussbaumholz verlegen", hatte er den Räten bei dieser Gelegenheit verkündet. Eine kleine Musterfläche des Holzes liegt bereits seit etwa einem Jahr im Erdgeschoss des Rathauses, auf dem Weg vom Foyer zum Bürgerbüro. Dieses wurde übrigens zwar schon 2013 neu gestaltet. Doch im Zuge der Bauarbeiten soll demnächst noch eine Rampe für Rollstuhlfahrer angebaut werden. Trotz vieler Gäste, die über das Stück Testfußboden laufen, werde es kaum schmutzig, so Schreiber. In den anderen Räumen und Fluren werde aber gewöhnlicher Teppich liegen, sagt Torsten Seidel. Die Büros sollen ab März oder April wieder nutzbar sein. "Bis der Ratssaal so weit ist, wird es aber wohl noch etwas länger dauern", so der Sachbearbeiter.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...