"Das ist schon unheimlich" - Wenn Mittelsachsen ihr eigenes Haus in einer App entdecken

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Als Google damit anfing, Straßenbilder ins Netz zu stellen, war die Aufregung groß. Einige Hausbesitzer wehrten sich dagegen, dass Fotos ihrer Immobilien öffentlich zu sehen waren. Nun mischt Apple die Karten neu.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.