Ralf Schreiber hat als OB von Mittweida noch viel vor. Stimmen Sie ab - welche seiner Ideen finden Sie am wichtigsten?

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Sieben Jahre war Ralf Schreiber (CDU) Chef der Stadt Mittweida - und ist es für weitere sieben Jahre. Er hat sich viel vorgenommen. Vor allem gebaut werden soll einiges. Welche Projekte sollten aus Ihrer Sicht Priorität haben?

Mittweida.

Oberbürgermeister Ralf Schreiber startet jetzt offiziell in seine zweite Amtszeit als Oberbürgermeister von Mittweida. Mit Rückblick auf die vergangenen sieben Jahre sagte er: "Ich hab mir das nicht ansatzweise so vorgestellt." Damit meint er vor allem die Krisen, deren Auswirkungen er bewältigen musste. Flüchtlingskrise, Pandemie und Ukrainekrieg hätten auch in Mittweida die vergangenen sieben Jahre geprägt.

"Die neue Legislaturperiode wird wohl noch anspruchsvoller", sagt Ralf Schreiber. Die Energiekrise werde auch für Mittweida herausfordernd. Nach derzeitigem Stand wird die Stadt eine Million Euro mehr für Strom, Wasser und Heizung ausgeben müssen.  Trotzdem: "Wir haben viele Visionen", so der OB. Die derzeit in der Stadt laufenden Bauarbeiten wie auf der Rochlitzer Straße und an der neuen Stadtbibliothek sollen fertig werden. Und eine ganze Reihe neuer Projekte starten. 

Die Liste der geplanten Investitionen ist lang. Welches Vorhaben würden Sie als erstes umsetzen, wenn Sie es entscheiden könnten? Stimmen Sie bei der nicht-repräsentativen Umfrage der "Freien Presse" ab!

 

 

Hinweis: Die Umfrage erfolgt unabhängig von der Stadtverwaltung und dient allein dazu, ein Stimmungsbild zu erfassen.

Gibt es Projekte, die Sie außerdem wichtig finden? Schreiben Sie uns in den Kommentaren unter diesem Beitrag.

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.