Schlauchbootrennen fällt ins Wasser

Penig.

Das für den 29. August geplante Schlauchbootrennen im Peniger Freibad ist aufgrund der Coronapandemie abgesagt worden. Die Entscheidung fiel laut Gemeindewehrleiter Thomas Cramer am vergangenen Wochenende. Das Spektakel, das seit Jahren von der Feuerwehr gemeinsam mit dem Feuerwehrverein organisiert wird, ist eine Institution in der Muldestadt. Der Wettkampf im Freibad und die sich im festlichen Rahmen anschließende Siegerehrung am Feuerwehrdepot zog über den Tag verteilt hunderte Gäste pro Jahr an. (acr)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.