Zeit, dass sich was dreht: Adventsstimmung in Mittelsachsen

Mit Väterchen Frost, aber noch ohne viele Schneeflocken hat die Region zwischen Zschopau und Striegis das erste Adventswochenende erlebt. Nun drehen sich in vielen Orten auch die großen Pyramiden. Der Auftakt wurde am Freitagabend in Frankenberg gemacht, am Samstag folgten weitere Dörfer, so auch der Rossauer Ortsteil Seifersbach, wo wieder die Wichtel beim Anschieben halfen (Foto links). Auf dem Marktplatz in Hainichen erfolgte am Sonntagabend das Anschieben der mit den bekannten Riechberger Schneemännern bestückten Weihnachtspyramide. Wichtel und Lichter bestimmten am Wochenende auch das Treiben in Frankenberg. Zum 14. Mal lud der Wichtelmarkt am "Hopfenstübchen" in Gunnersdorf (Foto rechts) ein. Es gab Livemusik mit der Band Inventors of the Fire, Bastelangebote für Kinder und vieles mehr. (fa)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...