Zweckverband - Neue Gebühr steht zur Debatte

Hainichen/Chemnitz.

Zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung am 14. März zur Einführung des Niederschlagswasserentgeltes im Zuständigkeitsbereich des Abwasserzweckverbandes ZWA Hainichen haben sich bisher mehr als 70 Gäste auch aus Mittelsachsen angemeldet. Das bestätigte Steffen Steinert, Geschäftsführer des Haus- und Grundbesitzervereins Chemnitz und Umgebung. Der Verein, der auch in der Region Mittweida viele Mitglieder habe, organisiert die Veranstaltung, zu der laut Steinert auch ZWA-Geschäftsbereichsleiter Ulrich Pötzsch erwartet wird. Bei der Veranstaltung würden auch kritische Stimmen zur Einführung des auch als Regenwassergebühr bekannten Entgelts beim ZWA erwartet. (jl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...