Zwischen Winterlust und Winterfrust liegen oft nur ein paar Meter

Den Winterdienst mit großer Begeisterung haben gestern die Mädchen und Jungen des Kindergartens "Villa Zwergenland" (Foto links) in Hainichen gemeistert, während Autofahrer nebenan auf der Bahnhofstraße mit Schnee in den Parkbuchten zu kämpfen hatten. Zu den beliebtesten "Spielgeräten" in der von der Volkssolidarität betriebenen Einrichtung gehörten die Schneeschieber. Das Haus hat 115 Betreuungsplätze, die fast alle belegt sind. 15 Pädagoginnen kümmern sich um die Kinder. Ende im Gelände hieß es gestern für etliche Autofahrer: Die Straße von Mobendorf nach Seifersdorf war ab der Heumühle (Foto rechts) wegen Schneebruch und Verwehungen gesperrt. Probleme gab es gestern auch bei der Citybahn. Seit den Frühstunden verkehrten wegen umgestürzter Bäume zwischen Chemnitz - Niederwiesa - Frankenberg und Hainichen in beide Richtungen keine Züge mehr. Regiobus konnte hingegen gestern alle Schulen im Altkreis Mittweida anfahren, wie Geschäftsführer Michael Tanne bestätigte. (fa/ug)

Winter in der Region - Bilder vom Mittwoch

Winter in der Region - Bilder vom Donnerstag

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...