14 weitere Todesfälle in Mittelsachsen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Rochlitz.

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist im Landkreis Mittelsachsen unter den Wert von 1500 gesunken. Das Robert-Koch-Institut bezifferte sie am Montag mit 1473,4. Am Sonntag lag der Wert noch bei 1559. Ab sofort gilt: Wird an drei aufeinander folgenden Tagen die Inzidenz von 1500 in einem Landkreis überschritten, muss die Gastronomie schließen. Am Montag hat das Gesundheitsamt des Landratsamtes 239 neue Coronafälle registriert. Die Gesamtanzahl stieg somit auf 50.370. Außerdem wurden 14 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona gemeldet; deren Gesamtanzahl liegt in Mittelsachsen nunmehr bei 794. In den hiesigen Krankenhäusern werden aktuell 149 (+1) Coronapatienten behandelt, 28 von ihnen müssen beatmet werden. (bk)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.