Abzocke übers Telefon

Penig.

Die Polizei hat am Mittwoch vermehrt Hinweise auch von Bürgern aus dem Landkreis Mittelsachsen bekommen, die von angeblichen Verwandten angerufen worden waren. Darüber informierten die Beamten. Die Betrüger hätten mit verschiedenen Vorwänden immer wieder versucht, die Angerufenen jeweils um fünfstellige Summen Geld zu erleichtern. Teilweise erfragten die angeblichen Verwandten laut Polizei auch, wo die Angerufenen ihre Wertgegenstände aufbewahren. In keinem der bekannt gewordenen Fälle habe es jedoch eine Geldübergabe gegeben. Es sei jedoch davon auszugehen, dass die Betrüger weiterhin versuchen werden, an die Ersparnisse insbesondere älterer Menschen zu kommen. Die Polizeidirektion in Chemnitz rät deshalb allen, niemals Geld oder Wertgegenstände an Unbekannte zu übergeben - auch nicht, wenn sie angeblich im Auftrag von Verwandten handeln. (ug)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...