Agraset räumt 1. Preis ab

Die Naundorfer Agrargenossenschaft gehört zu den besten Ausbildungsbetrieben für grüne Berufe in Sachsen. Die Lehrlinge bekommen dort ganz besondere Einblicke.

Naundorf.

Das sächsische Landwirtschaftsministerium hat die Qualität der Ausbildung in der Agraset Agrargenossenschaft Naundorf in diesem Jahr auf besondere Weise gewürdigt. Im Wettbewerb "Bester Ausbildungsbetrieb der grünen Berufe", der aller zwei Jahre ausgelobt wird, hat Agraset 2019 den 1. Platz belegt. Die Methauer Agro AG kam in diesem Jahr auf Platz 2. Vor sechs Jahren war der Wettbewerb ins Leben gerufen worden.

"Wir freuen uns sehr über den Sieg", sagt Kathleen Haubold, Ausbilderin im Ausbildungsverbund Mittelsachsen. Denn bislang hatte Agraset zweimal den 2. Platz erringen können. Das Ministerium habe mit der Vergabe des 1. Platzes zugleich auch das Ausbildungsmodell gewürdigt, das im Ausbildungsverbund praktiziert werde. Dem gehören neben Agraset und der Methauer Agro AG auch die Agrargenossenschaft Königsfeld, der Landmaschinenvertrieb Deuben und die Landwirtschaftsgenossenschaft Ottendorf an.

"Jeder Betrieb stellt jeweils seine Lehrlinge ein und schließt mit ihnen einen Vertrag ab", erklärt Kathleen Haubold das Ausbildungsmodell. Im zweiten und dritten Lehrjahr tauschen dann die Azubis ihren Ausbildungsbetrieb mit anderen Betrieben des Verbundes. "Sie lernen dort Dinge kennen, die sie in ihrem Betrieb nicht sehen. Die Lehrlinge können so über den eigenen Tellerrand blicken. Sie werden offener und selbstbewusster", hat die Ausbilderin festgestellt.

Bei Agraset Naundorf lernen zurzeit 17 Azubis - elf werden zu Landwirten ausgebildet, drei zu Tierwirten, zwei zu Mechanikern für land- und Baumaschinentechnik und einer zum Fachpraktiker für Landwirtschaft. Not, ihre Ausbildungsplätze zu besetzen, habe die Agrargenossenschaft nicht, sagt Kathleen Haubold. Man sei zwar auf Messen und bei anderen Ausbildungsaktionen vertreten. Doch Agraset habe einen guten Ruf. Da funktioniere die Werbung untereinander bereits sehr gut.

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...