Amt meldet vier weitere Todesfälle

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Rochlitz.

Die Anzahl der Corona-Neuinfektionen im Landkreis Mittelsachsen bleibt hoch. Am Freitag meldete das Gesundheitsamt insgesamt 234 neue Fälle. Die Gesamtanzahl steigt damit seit Beginn der Pandemie im März vergangenen Jahres auf 21.223. Sie verteilt sich wie folgt auf die Regionen: Freiberg 9116 (+125); Mittweida 7790 (+63) und Döbeln 4317 (+46). Außerdem wurden im Zusammenhang mit Corona vier weitere Todesfälle registriert. Deren Gesamtzahl liegt im Landkreis nun bei 614. In den mittelsächsischen Kliniken werden 102 Corona-Patienten stationär betreut, 20 von ihnen müssen beatmet werden. Der Inzidenzwert liegt nach Angaben des Robert-Koch-Instituts bei 277,2. (bk)Seiten 12/13

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.