Angler verschieben Saisonstart

Unterlagen werden trotzdem ausgereicht

Geringswalde.

Im Altgeringswalder Begegnungszentrum herrscht normalerweise zu Jahresbeginn Trubel. Doch die Pandemie macht Treffen unmöglich, auch die der Angler. Damit für die neue Angelsaison zumindest auf dem Papier alles startklar ist, richtet der Vorstand des Geringswalder Angelvereins eine Schleuse ein. "An der Eingangstür unserer Geschäftsstelle nehmen wir das ausgewertete Fangbuch vom Vorjahr, Mitgliedsausweis, Fischereischein und den Erfassungsbogen aus dem Hygienekonzept entgegen", erklärt Vereinschef Detlef Arndt. Danach werden die Unterlagen geprüft und die neuen Papiere über eine Schleuse an der hinteren Ausgangstür ausgegeben.

Der Austausch läuft laut Arndt so ab, dass sich die Mitglieder nicht begegnen. Wer außerhalb des geltenden 15-Kilometer-Bewegungsradius wohnt, für den holt Jugendwart Denny Kucharz die Unterlagen zu Hause ab. Zur nächst möglichen Zusammenkunft erfolgt die Übergabe.

Die Abgabe der Angel-Unterlagen startet am 6. Februar ab 14 Uhr in der Geschäftsstelle des Angelvereins Geringswalde an der Erich-Zeigner-Straße 17.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.