Anonyme Sammlung: Verwaltung rät ab

Penig.

Die Peniger Stadtverwaltung hat in einem Aufruf an die Bürger davon abgeraten, sich an anonymen Sperrmüllsammlungen zu beteiligen, zu denen für den 3. August mit Flugblättern aufgerufen wird. "Diese Sammlung führt regelmäßig dazu, dass nur die ,guten' Stücke mitgenommen werden und Müll liegen bleibt", erklärt eine Stadtsprecherin. Diese Müllablagerungen würden dann eine große Gefahr für spielende Kinder und auch für Tiere und die Umwelt darstellen. Sie rät, den Sperrmüll im Wertstoffhof Am Zeisig 11 kostenfrei abzuliefern. (ule)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.