Asphalt kommt nach genauer Prüfung

Die Sanierung der Langenauer Straße in Geringswalde geht im zweiten Abschnitt am Kellerbach voran. Nachdem gestern auf dem rund 250 Meter langen Stück von der Brauhausstraße bis zum Grundstück Kellerbach 17 A die Bauarbeiter die Unterbauschicht aufgebracht hatten, wird heute der Asphalt aufgetragen. Bauleiter Alexander Bur vom beauftragten Hoch- und Tiefbaubetrieb aus Rochlitz hat zuvor noch einmal die Stärke des Unterbaues geprüft. Die Verkehrsfreigabe des Abschnittes vom Minikreisel an der Brauhausstraße bis zur rechts abbiegenden Verbindung zur Bundesstraße 175 stellte Bur für Anfang August in Aussicht. Am Kellerbach wurden in den zurückliegenden Monaten zudem die Stützmauer am Bachlauf saniert, eine neue Straßenentwässerung eingebaut, der Fußweg komplett neu angelegt und die Grundstückszufahrten dem jetzigen Straßenniveau angepasst. (grün)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...