Asylheim - Sicherheitsleute mit Messer bedroht

Döbeln.

Ein 40-jähriger Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft in der Döbelner Friedrichstraße hat am Samstag gegen 21.20 Uhr einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes angegriffen, teilt die Polizei mit. Daraufhin verließ der Täter die Unterkunft. Als er gegen 22 Uhr zurückkehrte, randalierte er in seinem Zimmer, bedrohte zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes mit einem Messer und verschwand wieder. Polizisten konnten ihn unweit der Unterkunft vorläufig festnehmen. (ule)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...