Aufbau des Parcours auf Insel beginnt in Kürze

Areal für Fitness-Training im Freien auf Rochlitzer Muldeninsel zweigeteilt

Rochlitz.

Der Aufbau des Freiluft-Fitnessparcours auf der Rochlitzer Muldeninsel startet in wenigen Tagen. Wie Oberbürgermeister Frank Dehne (parteilos) mitteilte, werden die Sportgeräte am Dienstag an das beauftragte Bauunternehmen geliefert, das sie dann aufstellen wird.

Auf der Insel soll ein zweigeteiltes Areal entstehen, heißt es. An der östlichen Querseite des ehemaligen Fahrschulplatzes sei ein Fitnessbereich mit Balancierstrecke, schwebender Plattform sowie Geräten zum Stützspringen, Rückenstrecken, für Armzug, für Situps, zum Beinheben und für Liegestütze geplant. "Parallel zum Wanderweg auf dem ehemaligen Sportplatz wird ein Fun-Run-Parcours errichtet", teilte die Stadtverwaltung mit. Dort stehen dann unter anderem Geräte für Plankenlauf, eine Slalombrücke, eine Slackline, eine Seilbrücke und eine Seilbahn. Damit zwischen dem Training Gelegenheit zum Verschnaufen ist, sind auch Sitzmöglichkeiten geplant, heißt es aus dem Rathaus. "Der Parcours wird nach dem Baukastenprinzip errichtet. Somit ist er jederzeit erweiterbar", erklärt OB Dehne. Vorschläge dafür gebe es schon.


Die Rochlitzer Stadträte hatten im Januar nach langen Debatten mehrheitlich entschieden, den Freiluft-Sportplatz auf der Muldeninsel aufzubauen. (fpe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...