Aus 30 werden 100 Stimmen

Penig.

Mit 30 Sängerinnen und Sängern hat der gemischte Chor Penig am 1. September 1964 begonnen. Mittlerweile zählen zu dem Klangkörper rund 100 Mitglieder. Mit einem Festkonzert feiert der Chor am 23. Juni, 16 Uhr, in der Aula des Freien Gymnasiums Penig das Jubiläum zum 55-jährigen Bestehen. "Seit einigen Jahren singen wir vier- und mehrstimmig. Und nicht nur auf Deutsch, Englisch und Latein, sondern auch auf Estnisch, Finnisch und Zulu und begleiten die Gesänge sowohl mit Rhythmusinstrumenten und Bodypercussion als auch durch Bewegungen bis hin zu diversen Tanzschritten", erklärt Petra Rosin, zweite Vorsitzende. Höhepunkte in den vergangenen 55 Jahren seien unter anderem die Teilnahme am Gewandhaussingen in Leipzig, der Auftritt zum Tag der Sachsen in Limbach-Oberfrohna und der Auftritt in der Chemnitz Arena zu "Chemnitz singt!" gewesen. (ug)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...