Bäckerei Dietrich macht noch nicht Schluss

Das Café am Markt in Geringswalde ist mit neuem Personal besetzt

Geringswalde.

Was zunächst als Gerücht in Geringswalde kolportiert wurde, hat sich jetzt bestätigt: Bäcker Dietrich bleibt auch über das Jahresende hinaus am Geringswalder Markt Nummer 6 präsent. Ursprünglich wäre am Jahresende Schluss gewesen. "Es ist uns gelungen, die Filiale mit Personal zu besetzen", teilte Mario Dietrich als Chef der Landbäckerei Dietrich mit Stammsitz in Erlbach bei Colditz mit. Zwar müsse derzeit pandemiebedingt auf Bewirtung verzichtet werden. "Der Verkauf ist jedoch gesichert, und das bis mindestens Ende Juni nächsten Jahres. Denn so lange läuft unser Mietvertrag", ergänzte Dietrich. Der Bäckermeister hofft nun auf eine Lockerung der Einschränkungen durch Corona im Advent. Er weiß um die Beliebtheit des zentral gelegenen Cafés. Was nach Juni kommenden Jahres werde, müsse man sehen. Zudem hofft Dietrich, dass die Stadtverwaltung mit Sicht auf Parkmöglichkeiten etwas für Kunden tut, ohne dass die zur Bäckertüte ein Knöllchen mit nach Hause nehmen müssen.

Bürgermeister Thomas Arnold (parteilos) sicherte zu, die geplanten zusätzlichen Parkflächen etwas oberhalb der Bäckerei einrichten zu lassen.

Ende August hatten fast zeitgleich zwei weitere Geschäfte der Geringswalder Innenstadt ihre Schließungsabsicht bekanntgegeben. So gehen zum Jahresende bei Falk Deutrich vom Büro-Post-Shop und im "Handarbeitskörbchen" definitiv die Lichter aus.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.