Baugebiet - Penig schafft Platz für Häuslebauer

Penig.

Der Peniger Stadtrat soll in seiner nächsten Sitzung über den Bebauungsplanentwurf für das Wohngebiet "Lindengarten", das auf dem Areal der Kleingartenanlage "Frohsinn" entstehen soll, befinden. Die Chemnitzer Firma F+S Baukonzept plant auf dem Areal 15 Parzellen für Häuslebauer. Beginnend an der Jahnstraße, ist eine Bebauung in drei Abschnitten vorgesehen, heißt es aus der Verwaltung. Die Stadt Penig sehe einen Bedarf für den geplanten Bebauungszeitraum von drei bis sechs Jahren, denn jährlich seien zwischen 10 und 15 Bauanträge für die Errichtung von Einfamilienhäusern zu bearbeiten. Im vorigen Jahr waren zwölf Anträge eingegangen. Nach dem Beschluss wird der Planentwurf öffentlich ausgelegt. Bürger können sich dann dazu äußern. (ule)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...