Baupläne können eingesehen werden

Lunzenau.

Seit Oktober 2011 ist die Brücke über die Mulde in Lunzenau nur einspurig befahrbar, denn sie ist an den Rändern nicht mehr sicher und wurde daher eingeengt. Das Warten auf den Bau einer Ersatz- und die Sanierung der Muldenbrücke soll in absehbarer Zeit ein Ende haben, denn es besteht nun Baurecht. Die Unterlagen zum Bau sind jetzt im Rathaus einzusehen. Die Planungen hatten sich unter anderem so lange hingezogen, weil für die Errichtung der Ersatzbrücke spezielle Gutachten zu erstellen waren und strenge Vorgaben einzuhalten sind. Lunzenaus Bürgermeister Ronny Hofmann (CDU) hofft, dass die Bauarbeiten nächstes Jahr starten können. (bp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...