Bürgermeister von Mühlau in der Kritik

Mühlau.

Weil Mühlaus Bürgermeister Frank Petermann einen Flügel unter Wert beim Portal Ebay verkauft haben soll, steht der ehrenamtliche Ortschef in der Kritik. In einer Gemeinderatssitzung wurde bekannt, dass eine Dienstaufsichtsbeschwerde beim Landratsamt Mittelsachsen eingereicht wurde. Alterspräsident Johannes Dietrich (Bürgerinitiative Mühlau) warf Petermann vor, dass er Gemeindeeigentum eigenmächtig veräußert habe, ohne den Gemeinderat zu fragen. Ein vierstelliger Betrag sei der Gemeinde durch den Verkauf verloren gegangen, sagte Dietrich und forderte Aufklärung. Der Flügel stammt aus dem Jahr 1940 und wurde von einem Bayreuther Instrumentenbauer gefertigt. Petermann sagte, dass der kaputte Flügel auf dem Dach der Grundschule gestanden habe und nicht gebraucht wird. Ein Experte habe gesagt, dass eine Instandsetzung 4000 bis 5000 Euro kosten könne. Die Kreisbehörde hat die Beschwerde geprüft. Ergebnis: "Es bestand keine Veranlassung für rechtsaufsichtliche Maßnahmen", so ein Sprecher auf Nachfrage. (bj)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.