Bus fährt vorerst weiter bis zum Einkaufsmarkt

Probezeit für erweiterte Linie in Lunzenau bis mindestens Jahresende

Lunzenau.

Auf Wunsch von Bürgern fährt seit Ende vergangenen Jahres in Lunzenau zu bestimmten Zeiten ein Bus vom Marktplatz bis zum Einkaufsmarkt an der Rochlitzer Straße und zurück. Die Probebetriebszeit war zunächst für ein halbes Jahr ausgelegt, gehe aber nun bis mindestens Jahresende, eher auch länger, weiter. Das sagt Henning Schmidt, Fachbereichsleiter Verkehr bei Regiobus.

Zum einen könne man jetzt noch nicht zuverlässig abschätzen, wie die Fahrten angenommen werden. Bislang sei der Zuspruch "nicht gewaltig". "Man muss schauen, wie sich das entwickelt. Ein halbes Jahr ist dafür zu kurz. Es dauert erfahrungsgemäß, bis sich etwas herumspricht", so Schmidt. Zum anderen seien die Fahrten für Regiobus mit einem überschaubaren Aufwand zu bewältigen. Denn es wurde keine neue Linie eingerichtet, sondern lediglich die bestehende Linie 659, die sonst am Marktplatz endet, verlängert. "Das lässt sich aber nicht bei allen Fahrten umsetzen, sondern ist nur machbar, wenn der Busfahrer eine gewisse Wendezeit hat und in dieser den Einkaufsmarkt anfahren kann", erklärt Schmidt.


Bewertung des Artikels: Ø 1 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...