Das Leben durch die Glaskugel betrachtet

Die neue Ausstellung in Karstas kleinem Kino in Penig trägt den Titel "Gekuugelt". Gestaltet haben die 41.Schau im Kino von Karsta Hönicke die Fotofreunde Wolkenburg. Zu sehen sind Fotos, die durch eine Glaskugel aufgenommen wurden. Dabei zeigen Robert Baumgartl, Brigitte Baumgartl, Lars Heilmann, Eva-Maria Müller, Günter Hartwich und René Rose (v. l.) verschiedene Motive, von Blüten über Landschaften bis zu Industrie und Architektur. In einem zweiten Teil der Schau machen sie Lust auf den Frühling, haben vor allem Frühblüher mit der Kamera eingefangen. Für die Gruppe ist es die zweite Ausstellung an der Schloßstraße 18. Geöffnet ist dienstags bis samstags von 13 bis 16 Uhr. Zu Ende gegangen war zuvor die Fotoschau der Freibergerin Esther Sarah Wolf. Sie freute sich über mehr als 230 Besucher. (hö/fmu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...