Denkmal, Park, Halle: Ort investiert

Königsfeld.

Geld aus einer Pauschale des Freistaates zur Stärkung des ländlichen Raumes wurde und wird in Königsfeld in verschiedene Projekte investiert. Für die Jahre 2019 und 2020 hat die Gemeinde wie andere Kommunen auch jeweils 70.000 Euro erhalten. Wie Bürgermeister Frank Ludwig (parteilos) informiert, diene das Geld der Finanzierung neuer Stühle und Tische sowie der Vorrichtung der Heimatstube in Weißbach, weiterhin der Hangsicherung und Arbeiten am Rondell im Schlosspark in Königsfeld. Ebenso sollen die Mittel für die geplante Renovierung der Königsfelder Turnhalle und die Sanierung eines Soldatendenkmals aus Porphyr auf dem Königsfelder Friedhof verwendet werden. Die Gemeinderäte haben der Liste unlängst zugestimmt. Ins Jahr 2021 werden gut 59.000 Euro übertragen. (fmu)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.