Der Parteiverweigerer

Herbst 89: Er war nie in der SED, sieht sich aber nicht als Revolutionär. Dafür stand er an der Erdgasleitung "Drushba" seinen Mann. Als technischer Leiter einer LPG musste er die Mangelwirtschaft der DDR kompensieren. Nach dem Mauerfall betrat er Neuland - und wurde dreimal zum Bürgermeister gewählt.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.