Don-Kosaken singen in der Kirche

Wechselburg.

Während ihrer Europatournee treten die Maxim Kowalew Don-Kosaken am Samstag, 12. Oktober, in der Wechselburger St. Ottokirche auf. Der Chor wird russisch-orthodoxe Kirchengesänge sowie einige Volksweisen und Balladen zu Gehör bringen, teilt der Veranstalter mit. Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosaken-Chöre zeichne sich der Chor durch seine Disziplin aus, die er dem musikalischen Gesamtleiter Maxim Kowalew zu verdanken habe - singend zu beten und betend zu singen. Chorgesang und Soli, Tiefe der Bässe und tragender Chor wechseln sich dabei ab. Titel wie "Abendglocken", "Stenka Rasin" und "Suliko" stehen auf dem Programm. (bp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...