Ehemalige Brauerei von Penig: Füllerei wird abgerissen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Penig.

Die Peniger Stadträte haben erst vor wenigen Tagen ihr Okay für den Abriss der Flaschenfüllerei der früheren Brauerei gegeben. Bereits am Donnerstag fingen Arbeiter damit an, Medien abzuklemmen und die Gebäude an der Brauhausgasse 4, 6 und 8, die auch als Lager benutzt wurden, für den Abbruch vorzubereiten. Für gut 255.000 Euro übernimmt eine Burgstädter Firma diese Arbeiten. Laut Stadtchef André Wolf (CDU) soll der Abriss voraussichtlich bis Ende November dauern. Ideen für das Areal der Brauerei gibt es zwar. Was davon umgesetzt wird, bleibt abzuwarten. Eines der Ziele ist, so Wolf, dass die Anrainer der Brückenstraße von dort aus zu ihren Grundstücken gelangen können. Zudem sollen Grünflächen sowie Parkplätze geschaffen werden. "Diese Interessen gilt es in Einklang zu bringen", sagte Wolf und betonte, dass es aufgrund der unsicheren Finanzlage Jahre dauern dürfte, bis die Freifläche umgestaltet wird. (acr)

Das könnte Sie auch interessieren