Ein Steppenadler zu Gast

Das Bauernhoffest der Hainichs in Langenleuba-Oberhain hat 1500 Besucher angelockt. Viele interessierten sich für die Tiere.

Langenleuba-Oberhain.

Wer wollte, konnte Kälbchen streicheln - oder einen Steppenadler. Letzteren hatte Falkner Klaus Schulze aus Nobitz am Sonntag nebst weiteren Greifvögeln nach Langenleuba-Oberhain mitgebracht. Auf dem Bauernhof von Familie Hainich wurde das fünfte Herbstfest gefeiert. Mit seiner Vogelschau war Schulze erstmals dabei. Die Besucher wollten viel von ihm wissen, so zur Ausbildung und zum Futter der Vögel.

Geschätzt 1500 Gäste zog das Hoffest an. "So viele waren es noch nie", freute sich Caterina Hainich, die mit Bruder Freddy und den Eltern Carmen und Frank Hainich das Fest organisiert. Viele der Gäste nutzten die Gelegenheit, um sich bei einer Hofführung über die Tiere zu informieren. So musste Frank Hainich bei den Führungen Fragen zu Futtermitteln, artgerechter Tierhaltung oder nach der Milchleistung einer Kuh beantworten. Wegen der Tiere war auch Ingo Jochmann mit seiner Familie gekommen. "Wir sind fast Nachbarn. Hergekommen sind wir vor allem wegen der Kinder. Sie sollen so viel wie möglich Kontakt mit den Tieren bekommen."

Auf einem Landmarkt boten etwa 20 Direktvermarkter ihre Produkte an. Dazu gab es Tanzvorführungen, eine Dressurshow und Fahrten mit einem alten Schlepper.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...