Endlich schlaglochfreie Fahrt zwischen Meusen und Beedeln

Den Name Straße wieder verdient hat die Trasse vom Wechselburger Ortsteil Meusen in Richtung Beedeln. Über Jahre hinweg war sie quasi zweigeteilt. Wie mit dem Lineal gezogen, erkannten Autofahrer die Grenze zwischen beiden Orten. Denn während die Straße auf Seelitzer Gebiet bereits seit längerer Zeit saniert und ordentlich asphaltiert ist, klaffte auf Wechselburger Flur Schlagloch an Schlagloch. Das ist nun Geschichte. Wie Bauamtsleiter Gerd Welker mitteilt, hat die Sanierung Ende vergangenen Monats begonnen. Vergangene Woche wurde der neue Asphalt eingebaut, dann wurden die Bankette erneuert. Jetzt rollt der Verkehr wieder. Die Bauarbeiten kosten reichlich 54.000 Euro. Finanzielle Unterstützung bekommt Wechselburg vom Freistaat, der das Projekt mit 90 Prozent bezuschusst. (bp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...