Erstmals seit Jahren keine Mahnwache

Lunzenau.

Unter dem Motto "Wir haben Agrarindustrie satt" wird seit 2013 in Lunzenau gegen die industrielle Landwirtschaft und die Massentierhaltung protestiert. Doch dieses Jahr fällt die Mahnwache aufgrund der Pandemie aus. Darüber informierte der Sprecher der Bürgerinitiative (BI) "Nein, zum geplanten Bau einer Geflügelzuchtanlage in Lunzenau", Jens Mohr. Eigentlich wäre die Veranstaltung für den kommenden Samstag geplant gewesen und damit im Vorfeld der in Berlin stattfindenden internationalen Grünen Woche - die Messe setzt diesmal auf ein digitales Format. "Auch wenn der Bau der Geflügelzuchtanlage in Lunzenau ad acta gelegt wurde, möchten wir nicht völlig mit der Tradition brechen. Wir werden mit stillem Protest ein Zeichen für eine vernünftige Agrarpolitik setzen", erklärte Mohr. Die BI lehnt sich an die Aktion "Fußabdruck" an und will somit symbolisch für einen Wandel in der Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion eintreten. (acr)

www.wir-haben-es-satt.de

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.