Fahrer knallt gegen beide Leitplanken

Schwerer Unfall auf A 72 bei Geithain - Ein Fahrstreifen mehrere Stunden gesperrt

Geithain.

Schwer verletzt worden ist ein Autofahrer bei einem Unfall auf der Autobahn 72. Wie die Polizei mitteilt, war der 25-jährige Mercedes-Fahrer am frühen Sonntagmorgen gegen 5.10 Uhr kurz vor der Anschlussstelle Geithain ins Schleudern geraten. Danach stieß das Fahrzeug erst gegen die linke und dann gegen die rechte Schutzplanke. Anschließend kam der Mercedes quer auf dem Seitenstreifen zum Stillstand.

Der Fahrer musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der bei dem Unfall entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro an den Schutzplanken und auf circa 36.000 Euro am Pkw. Für die Bergungsarbeiten musste der rechte Fahrstreifen mehr als drei Stunden gesperrt werden. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. (bp)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.