Festplatz - Anger-Umbau: Pläne noch nicht fertig

Burgstädt.

Der Zeitpunkt für den Umbau des Angers in Burgstädt steht noch nicht fest, heißt es aus dem Bauamt. Zur Stadtratssitzung wurde angefragt, wann erste Ergebnisse vorliegen. Der Stadtrat hatte eine Markkleeberger Firma mit den Planungen beauftragt. Sie hatte einen von der Stadt ausgerufenen Architekturwettbewerb für das Areal gewonnen. Der Entwurf sieht unter anderem einen Festplatz, ein Sportgelände, Spielgeräte, ein Wasserspiel sowie Parkflächen vor. Die Firma müsse ein Realisierungskonzept und einen Fahrplan vorlegen, hieß es. Dieses Jahr sollen die Planungen für den ersten Bauabschnitt vorliegen. Die Kommune will rund 300.000 Euro investieren. (bj)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...